AGB und wichtige Teilnahmeinformationen

Allgemeines

Der Einfachkeit und besseren Lesbarkeit halber wird “der Teilnehmer” als Synonym für weibliche, männliche und diverse Teilnehmer verwendet.

  • Mit der Anmeldung zu einer Tour akzeptieren Sie die allgemeinen Geschäfts- und Teilnahmebedingungen von Yvonne Dikomey – WildNatur
  • Für die persönliche Ausrüstung ist jeder Teilnehmer selbst verantwortlich. Das bedeutet, dem Wetter, Tageszeit und persönlichen Bedürfnissen entsprechende Kleidung zu tragen. Es bedeutet auch, für seine persönlichen Schutz vor Insekten/Zecken zu sorgen. Für Verletzungen aufgrund unpassender Kleidung / Schuhwerk / mangelnden Insektenschutz kann der Veranstalter nicht haftbar gemacht werden.
  • Bei Erkrankung des Tourenführers kann die Tour abgesagt / verschoben werden.
  • Verspätet sich ein Teilnehmer, wird mit der Gruppe maximal 10 Minuten gewartet, danach hat der Teilnehmer keinen Anspruch mehr auf Teilnahme an der Tour..
  • Grundsätzlich findet die Tour auch bei schlechtem Wetter statt. Schlechtes Wetter berechtigt nicht zum Rücktritt. Die Tour wird vom Veranstalter abgesagt, wenn eine Unwetterwarnung des Deutschen Wetterdiensts für das Wandergebiet vorliegt.
  • Sämtliche Anweisungen und Entscheidungen des Tourführers sind bindend, sofern sie der Sicherheit des Teilnehmers oder der Gruppe dienen.
  • Hunde: Bei den Touren sind ausschließlich gut sozialisierte Hunde erlaubt. Für die Sicherheit ist der Halter zuständig und haftet sowohl für körperliche Schäden als auch für Sachschäden, die durch das Tier entstehen. Ausnahme: Im Gelände von Barfußpfaden sind Hunde verboten.
  • Der Tourführer kann die Route unter gegebenen wichtigen Umständen abändern.
  • Fotos von der Tour dürfen unter Namens- und Veranstaltungsnennung gerne veröffentlicht werden. Der Tourenführer behält sich vor, die von Ihm gemachten Fotos auf seiner Homepage zu veröffentlichen. Bei Erkennung einzelner Personen wird er vorher die Erlaubnis einholen, ebenso für die Veröffentlichung auf Facebook..
  • Sollten einzelne oder mehrere Punkte dieser Teilnahmebedingungen (AGB) unwirksam sein oder werden, so wird hierdurch die Gültigkeit der Allgemeinen Geschäftsbedingungen und die Gültigkeit des Vertrages im Übrigen nicht berührt.

Natur und Outdoor – Gefahren und Risiken

Es besteht ein grundsätzliches Lebensrisiko.

Wir sind draußen in der Natur unterwegs, das bedeutet ein generelles erhöhtes Unfall- und Verletzungsrisiko.
Beispiele möglicher Risiken und Gefahrenquellen, die der Teilnehmer bei Anmeldung akzeptiert:

  • Stolper- Unfall- und Verletzungsgefahr bei Wurzeln oder Steinen sowie durch herabfallende Äste im Wald, ohne das dies durch Sturm oder Starkwind verursacht wurde
  • Unfall- und Verletzungsgefahr durch ausrutschen zum Beispiel bei Regen, Schnee, auf nassen Laub, auf nasser Erde
  • Verletzungen durch Dornen oder Äste
  • Verletzungen mit Risiko von Folgeschäden und Erkrankungen durch Insektenstiche, Zeckenbisse und Fuchsbandwurm
  • Verletzungen mit Folgeschäden durch nicht vorhandenen Tetanus-Impfschutz
  • Gefahr von Vergiftungen durch giftige Pflanzen, Beeren und Pilze, die unachtsam und ohne Fachwissen gegessen werden oder auch nur in den Mund genommen werden
  • Gefahr durch Essen und berühren von Allergie und/oder Verbrennungen auslösenden Pflanzen oder Pflanzenteile. Zum Beispiel und unter anderem Riesenbärenklau, Brennnessel oder andere Wiesenpflanzen die persönliche Allergien auslösen
  • Gefahr von Erkrankungen und Vergiftungen durch das Trinken aus Gewässern
  • Wespen, Bienen, Erdwespen – Vor allem bei bestehender Allergie
  • Herabfallendes, bereits abgebrochenes Totholz
  • Temperaturbedingte Gefahren: Hitzschlag, Erfrierungen
  • Durch eigenes Fehlverhalten bedingte Gefahren: Dehydrierung durch starke Hitze und/oder mangels Trinkwasser
  • Plötzlich und unvorhergesehen einsetzendes Wetterereignis wie nicht vorher gesagtes Gewitter mit Hagel und Sturmböen
  • Wilde Tiere, hierzulande wären Wildschweine zu nennen
  • Von Tollwut befallene Wildtiere. Gilt in Deutschland als ausgerottet, kann aber nie gänzlich ausgeschlossen werden.
  • Fränkische Schweiz insbesondere: Gefahr durch Absturz von Felsen, vor allem bei unachtsamen umherwandern ohne Kenntnis der Landschaft.

Anmeldung, Kosten, Bezahlung, Rücktritt

  • Es ist eine verbindliche Anmeldung zu allen Touren erforderlich, wenn es nicht anders vermerkt ist
  • Eine Veranstaltung findet ab einer bestimmten Anzahl verbindlich angemeldeten Teilnehmern statt. Die genaue Anzahl ist der Veranstaltungsbeschreibung zu entnehmen
  • Bei Touren und Veranstaltungen bis zu 5 Stunden erfolgt die Bezahlung in bar vor Ort

Tagesveranstaltungen, Wochenendveranstaltungen

  • Bei Ausflügen, Tagestouren und Wochenend-Veranstaltungen ist eine verbindliche Buchung erforderlich. Die Bezahlung erfolgt entweder mit Buchung über das Veranstaltungstool Eventbrite oder per vorheriger Überweisung auf der bei der Anmeldung bekannt gegebenen Konto bis spätestens 3 Tage vor Veranstaltung.
  • Bei kurzfristigen Anmeldungen erfolgt die Bezahlung in Bar direkt vor Ort.
  • Eine komplette Rückerstattung ist bei Rücktritt bis 30 Tage vor Veranstaltungsbeginn möglich.

Gebühren bei Rücktritt vor Veranstaltungsbeginn in Tagen:

  • Zwischen 29 und 14 Tagen: ein Drittel des Gesamtpreises
  • Zwischen 13 und 4 Tagen: die Hälfte des Betrages
  • Ab 3 Tage: ist der Gesamtbetrag fällig

Gesundheit und bestehende Erkrankungen

Grundsätzliches

  • Personen, die unter dem Einfluss von Alkohol, Drogen oder Medikamenten stehen sind von der Teilnahme an Veranstaltungen ausgeschlossen.
  • Auf spezielle Anforderung an das eigene Können, z.B. Schwindelfreiheit, Trittsicherheit, Kondition etc. wird bei jeder Tour schon in der Ausschreibung hingewiesen. Mit der Teilnahme nimmt der Teilnehmer das angegebene Risiko in Kauf und ist für die Einschätzung seines Könnens und seiner konditionellen Voraussetzungen selbst verantwortlich.
  • Personen, die zum Zeitpunkt der Veranstaltung an akuten und/oder fieberhaften Erkrankungen leiden, werden gebeten, nicht teilzunehmen. Bei Nichtbeachtung ist der Tourenführer für körperliche Folgeschäden nicht haftbar.
  • Der Veranstalter setzt voraus, das der Teilnehmer über ausreichenden Impfschutz gegen Tetanus verfügt, da kleinere Verletzungen in der Natur nicht ausgeschlossen werden können. Das Risiko wird mit der Teilnahmen in Kauf genommen.
  • Der Veranstalter weist für die Teilnahme auf eine Zecken-Impfung hin. Die Touren führen durch freie Natur, Wald und Wiesen, da kann ein Biss durch Zecken und Möglichkeit einer Erkrankung durch deren Keime nicht ausgeschlossen werden. Mit Teilnahme wurde dieser Risiko-Hinweis zur Kenntnis genommen und akzeptiert.
  • Gesundheitliche Bedenken sind im Vorfeld mit Arzt, Therapeuten oder Heilpraktiker abzusprechen

Bei bestimmten akuten/chronischen Erkrankungen ist der Tourenführer bereits vor Anmeldung zu Informieren,
dazu zählen zum Beispiel

  • Herz-Kreislauf-Erankungen
  • Epilepsie
  • Diabetes
  • Lungenerkrankungen
  • Allergien

Risiken bei bestimmten Erkrankungen

  • Bei Diabetes ist es nicht möglich, in der freien Natur barfuß zu gehen, da hier ein erhöhtes Verletzungsrisiko besteht, welches im Falle von Diabetes ein erhöhtes Infektionsrisiko darstellt

Ansteckende / tödliche Erkrankungen

Unter bestimmten Bedinungen ansteckende und/oder tödliche Krankheiten sind dem Veranstalter im Voraus bekannt zu geben, dazu zählen unter anderem

  • HIV
  • Herpes

Bei ansteckenden Infekten aller Art ist die Teilnahme untersagt um sich selbst und die anderen Teilnehmer zu schützen.

Haftungsausschluss und personenbezogene Daten

  • Die Teilnahme an den Veranstaltungen von WildNatur Yvonne Dikomey sowie die eigene Entscheidung, barfuß, bzw in Barfußschuhen zu wandern erfolgt freiwillig, selbstverantwortlich und auf eigenes Risiko.
  • Vor Teilnahme an einer der Veranstaltungen von WildNatur Yvonne Dikomey ist von jedem Teilnehmer ein Risikohinweis und Haftungsausschluss zu unterzeichnen.
  • Für die Unterzeichnung des Haftungsausschlusses werden personenbezogene Daten benötigt. Diese sind im Einzelnen: Name, Vorname, Anschrift und Telefonnummer und Unterschrift. Diese werden in der Form einer Liste gesammelt.
  • Diese personenbezogenen Daten werden ausschließlich zum Zwecke der Risikoabsicherung und ggf Beweislage im Falle einer Gerichtsverhandlung verwendet, werden abgeheftet und nach gesetzlicher Frist für 7 Jahre aufbewahrt. Danach werden sie unkenntlich vernichtet. Im Falle einer Gerichtsverhandlung werden nicht benötigte Daten von der Teilnehmerliste geschwärzt.

Sachschäden

Der Veranstalter haftet nicht für Sachschäden jeglicher Art. Dies gilt auch für verloren gegangene Gestände aller Art sowie für Diebstahl. Der Teilnehmer erklärt hiermit, keine Ansprüche gegen den Tourenführer und den Veranstalter bei Sachschäden aller Art geltend zu machen

Empfehlenswert für jeden Teilnehmer ist der Abschluss einer privaten Unfall- und Haftpflichtversicherung.

Personenschäden

Die Teilnahme bei den Veranstaltungen von WildNatur Yvonne Dikomey erfolgt stets auf eigene Gefahr.

Der Veranstalter ist in erster Hilfe ausgebildet, aber kein Arzt. Daher setzt er voraus, dass die Teilnehmer über einen ausreichenden Gesundheitszustand verfügen und erklären das mit der Teilnahme an der Veranstaltung . Die Teilnehmer sind verpflichtet, sich eigenverantwortlich um persönliche Medikationen zu kümmern und diese mitzuführen.

Der Veranstalter haftet nicht für von Teilnehmern unterwegs in den Mund genommenen und/oder gegessenen Pflanzen, Pflanzenteilen die möglicherweise zu Vergiftungen und Allergieschüben führen. Sowie auch nicht für aus Gewässern getrunkenes Wasser, was möglicherweise zu Erkrankungen oder Vergiftungen führt.

Der Teilnehmer erklärt hiermit, keine Ansprüche gegen den Tourenführer und den Veranstalter bei Unfällen, Personenschäden und deren Spätfolgen geltend zu machen.

Empfehlenswert für jeden Teilnehmer ist der Abschluss einer privaten Unfallversicherung

Durch Teilnehmer verursachte Schäden

Der Veranstalter WildNatur Yvonne Dikomey haftet nicht für durch Teilnehmer verursachte Schäden.  Als Beispiel wäre hier Umweltverschmutzung zu nennen, Schäden an öffentlichen Plätzen oder Waldbrand. Der Veranstaltung haftet auch nicht für Schäden, die durch falsch geparkte Fahrzeuge entstehen. Die Teilnehmer handeln stehts in eigener Verantwortung.

Hinweise für spezifische Veranstaltungen

Barfuß-Wanderungen, Barfuß-Kurse, etappenweises Barfuß laufen

Aus haftungsrechtlichen Gründen muss ich darauf hinweisen, das ich die Touren zum größten Teil barfuß führe. Ebenfalls aus haftungsrechtlichen Gründen weise ich nochmals in jeder meiner Tourenausschreibung explizit darauf hin das bei allen meinen Touren barfuß wandern erlaubt ist und das ich bei Bedarf auch ausführliche Informationen und eine Einführung ins Barfußwandern mit Praxismöglichkeit gebe bzw. es direkt auf dem Programm steht.

Es steht euch frei mit oder ohne Schuhe zu laufen. Wenn ihr barfuß laufen/wandern möchtet weise ich euch ausdrücklich darauf hin das ihr das freiwillig und EIGENVERANTWORTLICH tut.

Hinweise auf zusätzliche gesundheitliche Risiken beim Barfuß laufen:

  • Es besteht ein höheres Risiko, sich zu verletzen oder/oder sich Verbrennungen von Pflanzen und Pflanzenteilen zuzuziehen.
  • Aufgrund des erhöhten Infektionsrisikos aufgrund von Mikro/größeren Verletzungen muss bei Diabetes auf barfuß laufen draußen verzichtet werden
  • Beim Barfuß laufen draußen bei Temperaturen unter +10°C gelten besondere Vorsichtsmaßnahmen und Risiken, die zu beachten sind: es besteht ein erhöhtes Risiko an Erfrierungen zu erkranken, deshalb ist der Teilnehmer aufgefordert, seine persönlichen Grenzen zu wahren und geeignetes, warmes Schuhwerk anzuziehen.
  • Barfuß laufen sorgt für vermehrten und direkteren Kontakt mit Insekten und Zecken. Deshalb ist hier an vermehrte Schutzmaßnahmen zu denken.

Weitere wichtige Hinweise

  • Der Teilnehmer muss festes Schuhwerk zumindest einsatzbereit mit sich führen, da manche natürliche Bedingungen wie Dornen, spitze Äste, Split, Glätte das Tragen fester Schuhe notwendig machen
  • Ich behalte mir aber vor euch auf unwegsames Gelände aufmerksam zu machen und werde euch auch zum Trainigszustand eurer Füße befragen. Bitte bedenkt, das es bei manchen Wanderungen / Passagen einer gut trainierten Fußmuskulatur bedarf. Wenn ich merke, das es Probleme gibt, muss ich euch bei Bedarf bitten, feste Schuhe anzuziehen und bitte euch in diesem Fall meinen Anweisungen Folge zu leisten, da ich für die Sicherheit der Wandertour verantwortlich bin.

Der Teilnehmer erklärt hiermit, keine Ansprüche gegen den Tourenführer und den Veranstalter bei Unfällen, Personenschäden und deren Spätfolgen geltend zu machen.

Hinweise für die Veranstaltung Wild und Frei – Outdoor aktiv und fordernd

  • Die Veranstaltung Wild und Frei erfordert eine gute körperliche Grundkondition, da sie auf Grund der Dauer und der Art des Geländes körperlich sehr anstrengend ist
  • Die Teilnahme am Format Wild und Frei erfordert zudem Schwindelfreiheit und Trittsicherheit.
  • Bei Erkrankungen des Herz- Kreislaufsystems, Diabetes und Epilepsie ist eine Teilnahme an der Veranstaltung nicht möglich
  • Gesundheitliche Bedenken sind im Vorfeld mit Arzt, Therapeuten oder Heilpraktiker abzusprechen

Schamanische Arbeit, Ritualarbeit und Klangarbeit bei Naturritualen und den Veranstaltungsformaten „Wild und Frei“ und „Geschichten der Seele“

  • Die Veranstaltungen im schamanischen Format, sowie einzelne schamanische Arbeit bei den Veranstaltungen sind keine Therapie sondern fördern den Wellness-Effekt und das Wohlbefinden und dienen der Selbsterfahrung
  • verwendete Trommeln und Rasseln können bei Epileptikern einen Anfall auslösen
  • Bei schamanischer Arbeit wird mit Hilfe von Trommelrhythmus ein Trancezustand ausgelöst, dieser ist bei normaler Gesundheit unbedenklich und findet ohne Einfluss von bewusstseinserweiternden Material statt.
  • Sollte jemand in irgendeiner Form high sein, wird er von der Veranstaltung ausgeschlossen. Für seinen Transport hat er selbst aufzukommen
  • Schamanische Arbeit, Ritualarbeit, Trancezustände und Klang können auf Seelenebene stark wirken. Eine Berührung mit starken Gefühlen, alten Traumen und emotionalen Erinnerungen ist hier möglich aber nicht zwingend. Dennoch ist bei schweren psychologischen Erkrankungen wie schweren Depressionen, Psychosen, Schizophrenie, Erkrankungen des schizophrenen Formenkreises die Teilnahmen an Veranstaltungen dieser Art abzuraten.
  • Gesundheitliche Bedenken sind im Vorfeld mit Arzt, Therapeuten oder Heilpraktiker abzusprechen